Heißhunger am Abend: Deswegen hast du ihn!

Hast du dich auch schon immer mal gefragt warum es dir so verdammt schwer fällt spät Abends die Finger von ungesunden Lebensmitteln wie Schokolade, Chips, Kekse und Co. zu lassen?


Unser Körper ist physiologisch darauf programmiert Abends Heißhunger zu haben

Spätes essen ist weit verbreitet und für viele Menschen ein großes Thema, wenn es darum geht abzunehmen und/oder gesünder zu leben. Denn je weiter der Tag voran schreitet und der Zeiger Richtung 20 Uhr wandert, desto mehr Heißhunger scheinen wir zu haben und je weniger können wir ihm widerstehen!


Zugenommen, Sodbrennen, Unglücklich, Pickel

Die Folge ist oft Sodbrennen, mehr Kilos auf der Waage, ein super schlechtes Gewissen (zu uns selbst sind wir oft am härtesten) und damit verbundene schlechte Laune und Schuldgefühle die uns oft bis in den nächsten Tag rein quälen.

Auch auf die Reinheit und Elastizität deiner Haut hat spätes Essen und vor allem was du isst eine entscheidende Wirkung. In der Nacht ist die Zeit, in der dein Körper heilt und seine Reparaturarbeiten durchführt. Damit ist es super wichtig, WAS du in Richtung Schlafenszeit isst! Die Qualität ist hier der Schlüssel für einen gesunden Körper und reine, glatte Haut!

Unsere innere Uhr ist vermutlich der Hauptfaktor für spätes Essen

Unser innere Uhr, das circadiane System, hat einen großen Einfluss darauf, das wir Abends, insbesondere um 20 Uhr herum, nach salzigem, stärkehaltigem und süßem Essen greifen.

Unser circadianes System ist eine super Sache, die unseren Vorfahren geholfen hat, Fett zum überleben anzusetzen, insbesondere dann, wenn Nahrung rar war.

Ein tolles System, das jedoch in einer Zeit wie heute, wo Essen im Überfluss für uns zur Verfügung steht (der Supermarkt an der Ecke), seine Tücken mit sich bringt.


Unsere innere Uhr, ist nicht nur für unseren Schlaf und Wach Rhythmus zuständig, sondern auch für unser Hungergefühl. Und das ist um ca. 8 Uhr abends am höchsten.

Kein Wunder, dass die durchschnittliche Abendsnack Zeit bei den meisten Menschen bei ca. 8:20Uhr am Abend liegt! Unser Körper möchte sich für das Nachtfasten, wenn wir schlafen, rüsten. Betrachte es so: unsere Vorfahren hatten nicht immer Zugang zu Nahrung. Nahrung wird in der Nacht besser in unseren Zellen abgespeichert (als Fett), sodass der Körper es in Zeiten wo Nahrung rar war nutzen konnte.

Es macht so auch Sinn, das unser Hungergefühl am Morgen am niedrigsten ist! Auch hier ist unsere innere Uhr am Werk!


Die Disziplin ist am Ende

Ein weiterer Einflussfaktor, warum wir Abends mehr essen als wir bräuchten ist Disziplin.

Nach einem langen Tag ist bei vielen von uns einfach die Disziplin am Abend völlig aufgebraucht. Unsere Energie Level sind fast leer von den Aufgaben des Tages und es ist wesentlich einfacher Versuchungen nachzugeben, wenn wir müde sind!



Emotionales Essen

Gefühle sind so ein großer Einfluss in unserem gesamten Leben! Sie wirken sich auf unsere Kleiderwahl aus, ob wir eher in uns gekehrt sind oder heute mit stolzer Brust durch den Tag gehen und auch darauf was (und wieviel) wir essen!

Viele Menschen fangen Abends an zu essen, weil sie es mit unangenehmen Gefühlen zu tun haben. Das Spektrum ist hier groß: Langeweile, Einsamkeit, Stress etc. Unser aktiver Alltag ist Abends zu Ende und nichts lenkt uns mehr von den Gefühlen ab. Also nutzen wir (meistens unbewusst) Essen um uns abzulenken, unser Belohnungssystem anzukurbeln und unangenehme Gefühle abzudämpfen.


Das Belohnungssystem: Freund oder Feind?

Es wird inzwischen davon ausgegangen, das ein Komplexes Orchester an Hormonen uns Abends dazu führt zu viel zu essen und zu ungesunden Lebensmitteln zu greifen. Zufriedenheitshormone und unser Belohnungssystem sind hier ein entscheidender Faktor.

Zufriedenheitshormone sind am Abend am niedrigsten. Hunger Hormone (Ghrelin) hingegen steigen gegen Abend an und das noch stärker, wenn stressige Situationen dazu kommen.

Ist dir schon einmal aufgefallen, das du Morgens meistens keinen oder wenig Hunger hast und Abends dafür umso mehr? Studien bestätigen inzwischen das Hunger am Abend am höchsten und am Morgen am niedrigsten ist.

Hinzu kommt, das unsere Gehirnaktivität im Belohnungsbereich viel höher bei ungesunden Lebensmitteln ausschlägt als bei gesunden. Das Interessante hier ist, das diese Ausschläge am Abend viel geringer sind!

Wie stark diese Ausschlage über den Tag sind variiert sehr stark und wirkt sich ebenso auf unser Essverhalten aus. Nun könnte man meinen, das sie Abends größer sein müssten, da wir in dieser Zeit den größten Heißhunger verspüren. Genau das Gegenteil ist aber der Fall! Dadurch, dass das Belohnungssystem Abends nicht so stark ausschlägt wird vermutet, das viele zum Überessen neigen um das befriedigte Belohnungsgefühl zu erreichen. Es braucht Abends viel mehr (ungesundes) Essen um das Belohnungs-Hoch Gefühl zu erreichen (und sich belohnt zu fühlen), als es über den gesamten Tag bräuchte! So sammeln sich die Kalorien und das Gefühl mehr Essen zu müssen bleibt Abends stärker bestehen als über den gesamten sonstigen Tag.


Die Erkenntnis ist der erste Schritt zur positiven Veränderung und zu deinem Wohlfühlgewicht!

Ich hoffe dir konnte dieser kleine Überblick helfen deinen Heißhunger insbesondere am Abend besser zu verstehen. Oft ist die Erkenntnis wie unser Körper funktioniert sehr hilfreich um Verständnis für das eigenen Verhalten zu entwickeln und darauf basierend gesunde Veränderungen im eigenen Leben vorzunehmen! Der erste Schritt zum eigenen Wohlfühlgewicht und gesundem Lifestyle, insbesondere in der Abendzeit wird so möglich!


Im Teil 2 zeige ich dir Ideen und Möglichkeiten auf, die auch meinen Ernährungsberatung-Kunden geholfen haben gesunde Veränderungen im Bezug auf ihren abendlichen Heißhunger und Binge Eating vorzunehmen und diesen Kreislauf zu beenden! So konnten sie ihrem Wunschgewicht näher kommen oder es sogar erreichen und ihre allgemeine Zufriedenheit stark steigern! Und das ganze ohne das Gefühl auf etwas verzichten zu müssen oder ein unermessliches Maß an Disziplin mitbringen zu müssen.


Alles Liebe

Deine Shirley

#ernährungsberatung #ernährungstipps #lifestyle #heißhunger

​© 2016-2020 by my yoga corner