Vegane Beauty Kekse - Nussfrei!


Hi meine süßen Naschkatzen! Heute habe ich eine kleine Neuauflage meiner veganen Beauty Kekse für euch! Einige meiner Freunde reagieren allergisch auf Nüsse und ich denke es geht bestimmt auch einigen von euch so. Also habe ich in letzter Zeit oft meine super einfachen und schnellen veganen Beauty Kekse mit Walnüssen in vegane Beauty Kekse mit Kernen verwandelt! Vollkommen nussfrei!

Sie sind eigentlich Jahreszeiten unabhängig aber werden von mir tatsächlich in der Winter-Weihnachtszeit am meisten gebacken! Sie sind super leicht gemacht, brauchen nicht viele Zutaten und nur max. 10 Minuten im Ofen. Also auch noch Last-Minute-Kekse und für Backfaule, die langes Kekseteig anzischen und ausstechen nicht so sehr genießen. :-)


Beauty & Gesundheit - Wirkung der veganen nussfreien Beauty Kekse


Die Beauty Wirkung hat sich im Vergleich zu den ursprünglichen veganen Beauty Keksen kaum verändert bis auf den Austausch von Walnüssen gegen Kerne - hier Kürbiskerne! (Sonnenblumenkerne funktionieren genauso gut!)


Kürbiskerne sind eine super Quelle für gesunde Proteine, die langanhaltend sättigen und gleichzeitig uns mit essentiellen Aminosäuren versorgen, die z.B. die Kollagensynthese und den Reparaturmechanismus des Haares fördern!


Dinkelmehl ist ein gut verträgliches Mehl, das eine harmonisierende Wirkung auf die Verdauung haben kann und hat mehr Mineralstoffe als das gewöhnliche Mehl aus Weizen. Es enthält Zink, Kupfer, Mangan und auch eine relativen hohen Gehalt an Kieselsäure. So kann es zu einer gesunden Wundheilung und starkem Haar und Nägeln beitragen!


Reissirup ist eine gesündere Zuckeralternative. Er hat den Vorteil, das die Zuckeraufnahme ins Blut etwas verzögert auftritt und der Zuckerheißhunger, davon nicht gefördert wird. Ebenfalls enthält er keine Fructose und ist somit auch bei Fructoseintoleranz gut geeignet. Aber auch hier gilt: Zucker, egal ob als gesündere Zuckeralternative oder nicht, immer möglichst nur in Maßen.


Zartbitter Schokolade, mit einem hohen Prozentanteil an Kakao (Richtwert: mind. 70% oder mehr) enthält keine Milch mehr, die häufig für Hautunreinheiten verantwortlich ist. Ebenfalls ist hier der Zuckeranteil wesentlich geringer als in Vollmilch Schokolade und der leckere Schokoladengeschmack umso höher.


Kokosöl gehört zu den gesättigten Fettsäuren und ist eine gesunde Buttealternative, die ohne Nachteile auch hoch erhitzbar ist.


Rezept: Vegane Beauty Kekse - Nussfrei!

(ca. 20 Kekse)

Rezept zum downloaden (PDF)


Vorbereitungszeit: 5 Min

Backzeit: 9-13 Min


Zutaten

x 200g Dinkel Mehl

x 1/2 TL Backpulver

x 1/2 TL Himalaya Ur-Salz*

x 90g Reissirup*

x 100g Zartbitter Schokolade (min. 70%)

x 125g natives Kokosöl*

x 50g Kürbiskerne


Hilfsmittel

x Mikrowelle oder Herd

x Ofen

x Optional: Hand Rührgerät


Zubereitung:

Heize den Ofen bei 180° Ober-/Unterhitze vor.

Füge das Mehl, das Backpulver und das Salz in eine große Schale. Vermische alles gut miteinander. Zerbrich die Zartbitter Schokolade oder hacke sie in kleine Stücke, wenn du nicht so große Schokostücke in Keksen magst. Füge die Kürbiskerne hinzu. Vermenge noch einmal alle trockenen Zutaten miteinander.


Erwärme nun das Kokosöl auf dem Herd (Wasserbad) oder in einer Tasse in der Mikrowelle bis es flüssig wird (Nicht zu heiß! Nur ein paar Sekunden erwärmen, sonst schmelzen die Schoko Stücke!). Füge nun zu dem Kokosöl den Reissirup hinzu. Vermische die beiden Zutaten gut miteinander. Gib die Kokosöl-Reissirup-Masse in die Schale mit den trockenen Zutaten. Vermenge alles mit einem Rührgerät oder einer Gabel bis du eine feste klebrige Keks-Masse erhältst.


Lege ein Backblech mit Backpapier aus oder fette das Blech gut ein (hier eignet sich wieder gut das Kokosöl). Rolle nun die Keksmasse in 20 Bälle, drück sie leicht platt und leg sie auf das Blech.

Schieb das Blech in den vorgeheizten Ofen und lass die Kekse für 9-13 Minuten bei 180° Ober-/Unterhitze backen bis sie leicht gebräunt sind.


Hole das Blech aus dem Ofen und (WICHTIG) lass die Kekse auf dem Backblech für mind. 10-15 Minuten auskühlen. Im warmen Zustand zerbrechen sie sofort. Sobald sie ausgekühlt sind, haben sie die perfekte Keks-Konsistenz!


Tipp:

  • Du kannst die Kürbiskerne auch sehr gut gegen Sonnenblumenkerne austauschen!


Lasst euch diese nussfreie und vegane Beauty Kekse Alternative schmecken.

Eure Shirley

Produkte, die ich liebe und für dieses Rezept verwendet habe:

Himalya Ur-Salz*

Bio Kokosöl, nativ, aus 1. Kaltpressung (1000ml) aus nachhaltigem Anbau *

Reissirup, 350g*


*Affiliate Links

Die mit * gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate Links. Kommt über einen solchen Link ein Einkauf zustande, werde ich mit einer Provision beteiligt. Für dich entstehen dabei keine Mehrkosten. Wo, wann und wie du ein Produkt kaufst, bleibt natürlich dir überlassen. :-)


Dir hat das Rezept gefallen?

Hier gibt es mehr: Beauty Superfood Guide mit leckeren Beauty Rezepten für strahlen schöne Haut von Innen heraus - KOSTENLOS!


Hier findest du meine Rezepte E-Books:

Ernährung für reine Haut - Das Rezepte Buch


#weihnachten #gesundekekse #gesundesnacks #beautyfoods #kekse #nussfrei

​© 2016-2020 by my yoga corner