Wärmende Stärkung für die ersten kälteren Tage: Der Kakao


Hallo meine lieben Yogis,

es ist wieder soweit. Die Tage werden kürzer, die Nächte länger und die Temperaturen bewegen sich nach unten. Einigen von uns fällt der Abschied vom Sommer schwerer als anderen. Und obwohl ich den Herbst wahnsinnig liebe (bunte Blätter und so;-)) fällt mir die Umstellung auf kürzere Tage und weniger Sonnenschein auch nicht ganz so leicht. Deswegen fokussiere ich mich in dieser Zeit besonders auf die Dinge, die ich gerne mag.

Und dazu gehört für mich sich in warme Strickpullis und Decken einzukuscheln, einen guten Film zu sehen und warmen Kakao zu trinken!

Und genau darum geht es heute: warmer leckerer (und sogar gesunder) Kakao!


Abgesehen davon, dass alles was nach Schokolade schmeckt köstlich ist, hat Kakao eine stimmungsaufhellende Wirkung. Hierbei kommt es jedoch darauf an, dass du guten Kakao verwendest und nicht das Zuckerzeug aus dem Supermarkt. Gute Möglichkeiten sind Backkakao oder noch besser: rohes Kakaopulver.

Wenn du mein Instagram Profil schon ein bisschen länger verfolgst, weißt du, dass mein absoluter Favorit das rohe Kakaopulver ist. Abgesehen davon, dass es richtig verwendet ungemein lecker ist, hat rohes Kakaopulver einen sehr hohen Magnesiumgehalt und neben weiteren guten Bestandteilen einen sehr hohen Anteil an Antioxidantien, die unsere Zellen vor freien Radikalen schützen. Kurz gesagt bedeutet das also unter anderem einen Schutz vor vorzeitiger Alterung deines Körpers.

Und einen hohen Gehalt an Magnesium können wir Yogis bei unserer Yogapraxis für unsere Muskeln ja auch immer sehr gut gebrauchen.


Hier kommt also mein Lieblingsrezept für warmen und gesunden Kakao:

1 Tasse warme Pflanzenmilch (Mandelmilch, Soyamilch, Reismilch…was du magst)

1 gestrichenen TL rohes Kakaopulver oder Backkakao

1 Prise Zimt

1-2 TL Honig (oder andere Süßungsmittel wie Agavendicksaft oder Kokosblütenzucker)

1 TL kaltgepresstes Kokosöl

Erwärme die Pflanzenmilch (nicht ganz heiß, sonst gehen die guten Inhaltsstoffe des rohen Kakaopulvers verloren).

Füge die Pflanzenmilch, das Kakaopulver, den Zimt, den Honig und das Kokosöl in einen Mixer und mix es für ein paar Sekunden gut durch. Dadurch entsteht ein besonders schöner Schaum.

Danach kannst du den gesamten Inhalt in deine Lieblingstasse gießen un genießen. Optional kannst du noch Zimt oder Kakaonibs über deinen Kakao streuen.

Ich hoffe dieses einfache Rezept versüßt dir die kälteren Tage genauso sehr wie mir!

Namasté

Deine Shirley

​© 2016-2020 by my yoga corner